Augenvorsorge

Eine Augenvorsorge (Amblyopiescreening) dient der frühzeitigen Erkennung von Sehstörungen. Werden Sehstörungen nicht in den ersten Lebensjahren erkannt und behandelt, können diese zu einer dauerhaften Sehschwäche führen.

Grundsätzlich sollten alle Kinder, die nicht bereits in augenärztlicher Behandlung sind, regelmäßig an einer Augenvorsorge teilnehmen.

Die erste Augenvorsorge sollte bereits bei der U6 durchgeführt werden, jedoch bei einer auffälligen Familienanamnese bereits ab der U5.

Die Refraktionsmessung kann schon bei Säuglingen feststellen, ob sich die Augen altersgerecht entwickeln.

Die Kostenübernahme ist derzeit noch sehr unterschiedlich geregelt. Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten direkt oder aber im Rahmen der Kostenerstattung. Falls Ihre Krankenkasse die Kosten nicht trägt, kostet diese sinnvolle Untersuchung 20 Euro.

Sprechstunden

Montags

8.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
(Jugend­sprechstunde)

Dienstags

8.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr

Mittwochs

8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstags

8.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr

Freitags

8.00 - 13.00 Uhr

Dokument

Praxisinfo

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.